Unser Netzwerk

Der Cluster InnovativeMedizin.NRW stützt sich auf ein Netzwerk etablierter Kooperationspartner in den Schwerpunktregionen Nordrhein-Westfalens. Damit bündelt der Cluster die fachliche Expertise insbesondere in den Regionen um Aachen, Köln-Bonn, das Ruhrgebiet sowie Münster.

Über eine Kooperationspartnerschaft mit der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE e.V. (DGBMT) sind wir auch bundesweit exzellent vernetzt.

Darüber hinaus arbeiten wir eng zusammen mit anderen Landesclustern, den landeseigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaften sowie regional und bundesweit tätigen Netzwerken und Verbänden.



MedLife GmbH

MedLife ist das Netzwerk der Life Sciences in der Technologieregion Aachen. Durch den Zusammenschluss der Vereine des LifeTecAachen-Jülich e.V. und dem Aachener Kompetenzzentrum Medizintechnik (AKM e.V.), ist mit MedLife e.V. ein schlagkräftiger Branchenverband mit mehr als 80 Mitgliedern entstanden.

MedLife bietet Veranstaltungen und Dienstleistungen für die Branchen Medizintechnik, Biotechnologie, Pharma und Gesundheitswirtschaft an und ist Ansprechpartner für Unternehmer und Wissenschaftler, die den Austausch mit anderen Life Science Akteuren sowie kompetente Beratung und Unterstützung bei innovativen Vorhaben und Geschäftsideen suchen.

Darüber hinaus kümmert sich die angegliederte GmbH (ehemals akm Innovationsmanagement GmbH) um die Bereiche Clustermanagement und Förderprojektmanagement und bietet u. a. mit Unternehmens- und Innovationsberatung Dienstleistungen für Unternehmen und Start-Ups in der Branche Life Sciences an.

Website von MedLife


MedEcon Ruhr GmbH

Die MedEcon Ruhr GmbH hat die regionale Medizinwirtschaft des Ruhrgebietes im Blick. Sie ist eng mit dem regionalen Netzwerk des MedEcon Ruhr e.V. verbunden und pflegt ein partnerschaftliches Verhältnis zu den anderen regionalen Netzwerken in Nordrhein-Westfalen.

Zentrales Ziel von MedEcon Ruhr ist die Förderung von innovativen Entwicklungs- und Systempartnerschaften zwischen Krankenhäusern und anderen Gesundheitsversorgern sowie zwischen Zulieferindustrien und Forschungseinrichtungen. In Bezug auf ausgewählte Krankheitsbilder werden technologische Kompetenzen mit medizinischer Forschung und Versorgung verbunden.

Website von MedEcon Ruhr


Health Region Cologne / Bonn
Der Verein „Gesundheitsregion KölnBonn e.V.“ versteht sich als branchenweites umfassendes Netzwerk von Unternehmen, Einrichtungen und Verbänden des Gesundheitswesens.

Zweck des Vereins ist die Förderung und Vernetzung von Wissenschaft, Forschung, Wirtschaft, Versorgung und sonstigen Bereichen im Cluster Medizin und Gesundheit in der Region KölnBonn. Ziel ist es insbesondere dazu beizutragen, die Region KölnBonn zu einem national und international beachteten und anerkannten Gesundheitsstandort zu entwickeln und auszubauen.

Die Aufgabe der HRCB Projekt GmbH ist die Durchführung und Koordinierung von Projekten zur nachhaltigen Weiterentwicklung und Stärkung der Gesundheitswirtschaft und des Gesundheitswesens im Rheinland.

Website der Gesundheitsregion Köln/Bonn


Technologieförderung Münster GmbH (TFM GmbH)

Die Technologieförderung Münster GmbH ist der Ansprechpartner für alle Fragen der Technologie- und Innovationsförderung in Münster. Regionale und internationale Netzwerke und Cluster wurden im Rahmen von Förderprojekten des Landes oder des Bundes aufgebaut und dann nachhaltig entwickelt.

Unter dem Dach der Technologieförderung Münster werden zur Zeit das Netzwerk Gesundheitswirtschaft Münsterland e.V., das Netzwerk Oberfläche NRW e.V. und das Netzwerk bioanalytik Münster e.V. geführt. Technologieorientierten Unternehmen bietet die TFM GmbH (teil-) ausgestattete physikalische, chemische und biologische Laborflächen auf Mietbasis an.

Technologieorientierten Gründern bietet die TFM GmbH umfangreiche Service- und Qualifizierungsangebote. Mit der Gründergarage ermöglicht das Netzwerk „Gründen aus Hochschulen“ den frühen Zugang zu Wissen und Netzwerken in einer für die Gründerteams kostenlosen kreativen Arbeitsatmosphäre.

Website der Technologieförderung Münster


Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE e. V.

Die DGBMT ist eine Fachgesellschaft des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik e.V. (VDE e.V.). Sie vernetzt die Akteure des Clusters InnovativeMedizin.NRW über die Ländergrenzen hinweg und trägt so dazu bei, dass medizinische Kompetenzen in Nordrhein-Westfalen sichtbarer werden.

Webseite der DGBMT


Medizintechnologie.de
Medizintechnologie.de – die Nationale Informationsplattform Medizintechnik – ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Das Webportal bietet Informationen, um insbesondere klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) im Innovationsprozess zu unterstützen.

Medizintechnologie.de bietet Orientierung. Als Informationsdrehscheibe zwischen öffentlicher Hand und privatem Sektor vermittelt die Plattform einen Überblick über medizinische Bedarfsfelder, Entwicklungen in der Medizintechnik, politische Rahmenbedingungen, Märkte sowie Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten. Umfangreiche Datenbanken erleichtern die Suche nach Förderbekanntmachungen des Bundes oder nach potenziellen Partnern, etwa für gemeinsame Forschungsprojekte oder geschäftliche Kooperationen. Herzstück der Plattform ist der InnovationsLOTSE, ein virtueller Wegweiser von der Idee für ein innovatives Medizinprodukt bis hin zur Anwendung am Patienten.

Zur Website von Medizintechnologie.de

German Accelerator Life Sciences (GALS)

Ziel des GALS ist es, deutsche Start-ups sowie junge Unternehmerinnen und Unternehmen in der Life-Sciences-Branche mit Focus auf Digital Health, Diagnostik, Forschungsreagenzien, Medizintechnik, Plattformtechnologien und Therapeutika zu unterstützen: Sie können im größten Life Sciences Cluster in den USA mehrere Monate lang ihre Geschäftsidee, Produkte und Dienstleistungen auf dem U.S.-amerikanischen Markt testen und weiterentwickeln. Zudem bietet der GALS den Unternehmen Kontakte zu potenziellen Kunden, Mitarbeitern, strategischen Partnern und Investoren. Standort des GALS ist Boston/Cambridge, USA
(Quelle: BMWi)

Website des GALS
 
 

Neuigkeiten



eHealth-Anwendungen als Chance in der Diabetestherapie
Unterstützung für Ärzte bei der Auswahl und Steuerung der Diabetes-Therapie ...mehr

14. Dortmunder MST-Konferenz beschäftigt sich mit individualisierten Gesundheitslösungen
Call for Presentations läuft noch bis zum 31. März 2017 ...mehr

INNOVATION DAY 2017 – Ideen für die Gesundheitswirtschaft der Zukunft
Finale des Innovation Call 2017 am 03. April 2017 in Essen ...mehr

Unternehmertreffen „Medizintechnik NRW – Japan“
Digitalisierung in der Medizintechnik, 03. April 2017 in Aachen ...mehr

Digitalisierung #konkret: Praxiskonferenz und Erfahrungsworkshops für Mittelstand und Industrie
STARTPLATZ Düsseldorf, 04.04.2017 ...mehr

Wertschöpfung für Medizinprodukte: Fokus-Workshop der DGBMT im VDE
Product Claim Management, Hospital Data Analytics und Reimbursement Strategien, 05. April 2017 in Frankfurt a. M. ...mehr

Dachveranstaltung Ein Herz für NRW
07. April 2017, Life Science Center Düsseldorf ...mehr

Deutscher Gemeinschaftsstand auf der MD&M West in Kalifornien/USA
Unternehmen können sich auf der größten US-amerikanische Medizintechnik-Messe vom 06. bis zum 08. Februar 2018 präsentieren ...mehr


Eugen Münch-Preis für innovative Gesundheitsversorgung
Bewerbung noch bis zum 15. Juli 2017 ...mehr

Hochrisiko-Medizinprodukte: In 6 von 8 Fällen sieht das IQWiG kein Potenzial
Übermittelte Evidenz überwiegend ohne Aussagekraft / Plausibilität allein reicht nicht ...mehr

Neue App informiert über die Aktualität von Normen
Prüfung durch Barcode-Scan ...mehr

BMWI Gesamtrechnung 2016
Gesundheitswirtschaft im Fünfjahreshoch ...mehr

Online-Videosprechstunde: Kinderärzte enttäuscht
Chance für ländliche Regionen vertan ...mehr

Spitzenforschung zu Demenz: 85 Millionen Euro Landesmittel für Neubau des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen in Bonn
Neubau in Anwesenheit von NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet ...mehr

NRW-Ärztekammern fordern Ausbau der Digitalisierung und mehr Telemedizin
Voraussetzungen schaffen, um das Potenzial der Telemedizin im ländlichen Raum zu nutzen ...mehr

Herniamed: Unabhängiges Register für die Leistenbruch-Behandlung mit Netzimplantaten
Bundesweites Netzwerk von Hernienchirurgen bietet internetbasierte Qualitätssicherung ...mehr

Präzisere Diagnostik mit medizinischen Bildgebungsverfahren
BMBF-Förderung für die Weiterentwicklung mathematischer Techniken zur Interpretation von Daten ...mehr

Neue Therapiechancen durch robotergestützte Medizin
Robotik-Symposium am Bergmannsheil mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe ...mehr

Innovationspreis 2017: Gesucht werden die besten Ideen aus Nordrhein-Westfalen
150.000 Euro für Preisträgerinnen und Preisträger ...mehr

Innovationsausschuss veröffentlicht erste Förderbekanntmachungen für 2017
Neue Versorgungsformen und Versorgungsforschung ...mehr

Neue Staffel des Businessplan-Wettbewerbs Medizinwirtschaft ist gestartet
Einziger Businessplan-Wettbewerb mit Fokus auf der Gesundheitsbranche fördert medizinwirtschaftliche Produkte und Dienstleistungen ...mehr


Nächste Förderrunde des Wettbewerbs START-UP-Hochschul-Ausgründungen NRW beginnt
Aufruf des NRW-Wissenschaftsministeriums, Einreichungsfrist 31. Mai 2017 ...mehr

Förderwettbewerb Forschungsinfrastrukturen - 2. Runde
Abgabefrist ist der 31. März 2017 ...mehr

Förderung von Projekten zum Thema "Individualisierte Medizintechnik"
Einreichungsfrist: 31. März 2017 ...mehr

Förderung klinischer Studien mit hoher Relevanz für die Patientenversorgung
Einreichungsfrist 7. April 2017 ...mehr

Richtlinie zur Stärkung der Forschung in der Geriatrie und Gerontologie
Einreichungsfrist: 19. April 2017 ...mehr

Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Roboter für Assistenzfunktionen: Interaktionsstrategien"
Einreichungsfrist: 22. Mai 2017 ...mehr

Innovationsfonds 2017: Förderung neuer Versorgungsformen zum themenoffenen Bereich
Veröffentlicht am 20.02.2017, Einreichungsfrist 23.05.2017 12:00 ...mehr

"KMU-innovativ: Medizintechnik"
Einreichungstermine: bis jeweils zum 15. April oder zum 15. Oktober eines Jahres ...mehr