Mensch-Technik-Interaktion

Mensch-Technik-Interaktion meint die wechselseitige Verbindung zwischen dem menschlichen neuronalen System und technischen Komponenten. Der Einsatz von Informationstechnologie dient dabei insbesondere der Unterstützung in den Bereichen Motorik, Kognition und Sensorik.

Die Neuromedizin als wichtiger Teilbereich verknüpft die Medizin mit den Neurowissenschaften und gehört zu den medizinischen Leitthemen der nächsten Jahrzehnte. Sie berührt neben medizinischen Aspekten grundlegende Fragen zum Verhältnis zwischen „Mensch“ und „Technik“. In ihrem Zentrum stehen Erkrankungen, die häufig chronischer Natur sind – zum Beispiel Erkrankungen des Nervensystems wie Demenz, Parkinson, Multiple Sklerose, aber auch psychische Störungen, Schmerzen und sensomotorische Störungen.

In der Neuromedizin kommen technologische Verfahren wie die Neurosimulation, Elektromedizin/Sensorik, Biomechanik, Robotik, IT und Telematik zum Einsatz. Patientinnen und Patienten profitieren hier zum Beispiel von innovativen Prothesen, die durch Nervenimpulse gesteuert werden, oder IT-basierten Therapieassistenzsystemen, die unter anderem in der Rehabilitation sensomotorischer Störungen (zum Beispiel nach Schlaganfällen) erfolgreich eingesetzt werden.

Nordrhein-Westfalen verfügt über einen hohen Stand in der neurowissenschaftlichen Forschung und über eine starke Position in der medizinischen Versorgung von Erkrankungen des Nervensystems und der Psyche. Eine der größten Herausforderungen besteht darin, neurowissenschaftliche Erkenntnisse in klinische Strategien umzusetzen.

Der Cluster InnovativeMedizin.NRW fördert auch hier die Community-Bildung und die Anbahnung von aussichtsreichen Projekten durch intensive Vernetzung der Akteure. Im Bereich der sensomotorischen Rehabilitation hat der Cluster in der Vergangenheit zwei NRW-weite Foren ausgerichtet, die darauf zielten, Kooperationen im Hinblick auf Forschungsprojekte und bei der Entwicklung von modernen Versorgungskonzepten in Verbindung mit zukunftsfähiger Medizintechnik zu generieren und die Bandbreite der Kompetenzen Nordrhein-Westfalens auf diesem Gebiet anschaulich darzustellen.


Veranstaltungen

Mai 2017
Künstliche Intelligenz gewinnt in der Medizin laufend an Bedeutung. Kognitive Systeme verstehen Sprache, ziehen logische Schlüsse und lernen vom Nutzer ...mehr



Juni 2017
Worauf kommt es an, wenn wir 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche mit digitalen Technologien vernetzt sind, ...mehr





Aktuelle Nachrichten

05.04.2017Mensch-Technik-Interaktion
Verständliche Sprache trotz lauter Umgebung
Hörgeräte sollen Sprache verständlich übertragen – auch wenn es in der Umgebung laut wird. Bochumer Wissenschaftlerinnen haben neue Erkenntnisse, die ...mehr


Förderaufrufe

23.02.2017Mensch-Technik-Interaktion
Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Roboter für Assistenzfunktionen: Interaktionsstrategien"
Einreichungsfrist: 22.05.2017
Hintergrund Die vorliegende Bekanntmachung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erfolgt auf der Grundlage des BMBF-Forschungsprogramms zur Mensch-Technik-Interaktion "Technik ...mehr
 

Neuigkeiten



Kognitive Systeme und Deep Learning in der Medizin
02. Mai 2017 in Frankfurt am Main ...mehr

Start-up-Woche Düsseldorf
Mehr als 100 Veranstaltungen vom 5.-12. Mai 2017 ...mehr

Fokus-Workshop zum Thema "Health Data Security"
10. Mai 2017 in Frankfurt am Main ...mehr

14. MST-Konferenz beschäftigt sich mit individualisierten Gesundheitslösungen
05. Juli 2017 in Dortmund ...mehr


Leitmarktwettbewerbe: Zweite Ausschreibungsrunde ist gestartet
Mit CreateMedia.NRW startete die 2. Ausschreibungsrunde innerhalb der EFRE-Leitmarktwettbewerbe. ...mehr

Bewertungs- und Erstattungssysteme an die Dynamik der MedTech-Branche anpassen
BVMed-Jahresbericht 2016/17 erschienen ...mehr

Gemeinsamer Bundesausschuss fördert weitere Innovationsprojekte
225 Mio. Euro Fördergelder stehen für neue Versorgungsformen bereit ...mehr

Ausschreibung des Preises für Patientensicherheit in der Medizintechnik
Preis der DGBMT und des Aktionsbündnisses Patientensicherheit, Einreichungsfrist: 30. April 2017 ...mehr

Hightech-Strategie der Bundesregierung: Forschungsausgaben sollen weiter steigen
Bis zum Jahr 2025 könnten 3,5 Prozent des BIP für Forschung ausgegeben werden ...mehr

Gesundheitsnetzwerker-Preis für „MyDoks: Patient Empowerment durch eine gemeinsam geführte Patientenakte“
Patienten erhalten erstmals Zugriff auf ihre von Ärzten geführte elektronische Patientenakte ...mehr

Eugen Münch-Preis für innovative Gesundheitsversorgung
Bewerbung noch bis zum 15. Juli 2017 ...mehr

Hochrisiko-Medizinprodukte: In 6 von 8 Fällen sieht das IQWiG kein Potenzial
Übermittelte Evidenz überwiegend ohne Aussagekraft / Plausibilität allein reicht nicht ...mehr


3. Förderrunde des Wettbewerbs „NRW-Patent-Validierung“ ist gestartet
Einreichungsfrist: 30. Juni 2017 ...mehr

Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Roboter für Assistenzfunktionen: Interaktionsstrategien"
Einreichungsfrist: 22. Mai 2017 ...mehr

Innovationsfonds 2017: Förderung neuer Versorgungsformen zum themenoffenen Bereich
Einreichungsfrist: 23. Mai 2017 ...mehr

Nächste Förderrunde des Wettbewerbs START-UP-Hochschul-Ausgründungen NRW beginnt
Aufruf des NRW-Wissenschaftsministeriums, Einreichungsfrist 31. Mai 2017 ...mehr

"KMU-innovativ: Medizintechnik"
Einreichungstermine: bis jeweils zum 15. April oder zum 15. Oktober eines Jahres ...mehr